Celestial harmony

Image

Celestial harmony : Evening lights on Lake Geneva, Switzerland

Nach vielen Wochen ohne Blog-Aktivität, bietet die neue Dekade einen “natürlichen” Neustart gerade zu an. In loser Folge werden nun wieder Bilder und Gedanken auf dem Blog der Galleria Punctum Saliens erscheinen. Nach wie vor freue ich mich sehr, wenn du deine spontanen Reaktionen in einer für dich passenden Weise zum Ausdruck bringst. Viele Bilder werden sicher auch den Weg in die anderen Social Media-Kanäle finden, aber so persönlich, so relaxt und fokussiert wie hier, wirst du nirgends die visuellen Metaphern, die Sehwerke, die vielleicht auch hin und wieder provozierenden Bild gewordenen Welt-Ansichten aus meiner Kreativküche geniessen können. Viel Vergnügen!


After many weeks of no blog activity, the new decade offers a “natural” restart right now. In loose succession, pictures and thoughts will now appear again on the blog of the Galleria Punctum Saliens. I would still be very happy if you could express your spontaneous reactions in a way that suits you. Many pictures will certainly find their way into the other social media channels, but nowhere else will you be able to enjoy the visual metaphors, the visual works, the world views from my creative kitchen that have perhaps become provocative pictures from time to time. Have fun!

Reflection upon reflections

 

Vier kleine Bilder. Vier Einladungen und Möglichkeiten, vergängliche Wunderwerke zu geniessen. Die einzige Bedingung dazu: etwas mehr Zeit, als der moderne Mensch heute durchschnittlich für die Betrachtung von Bildern aufwendet.

Vier Gesichter desselben Flusses, vier Welten, die über demselben Stück Flussboden auftauchten und wieder vergingen. Vier unwiederbringliche, stille, persönliche Begegnungen.


Four little images. Four invitations and opportunities to enjoy ephemeral marvels. The only condition for this: slightly more time than the modern man today spends for images.

Four faces of the same river, four worlds, which appeared over the same piece of river bead and then disappeared. Four irretrievable, silent, personal encounters.

 
cheers,
Roland

Reflections upon reflections /1

(click > zoom)


Reflections upon reflections /2

(click > zoom)


reflections_upon_reflections_3_1200

(click > zoom)


reflections_upon_reflections_4_1200

(click > zoom)


Yours truly

Under the african sky



(click > zoom)


Und sie gingen ihren Weg, wie jeden Tag,
unter einem Himmel der sprach ohne Worte zu nutzen.

Geniesse die Welt um dich herum, jeden Moment.


And they walked their way, just as every day,
under a sky that spoke without saying a word.

Enjoy the world around you, every day.


Yours truly


In the flow



(click > zoom)


Im Vakuum steckt das Potenzial der Existenz (Stichwort Quantenfluktuation). Und irgendwann gebärt die Möglichkeit
eine Realität und von diesem Punkt an fliesst die Lebensenergie durch Raum und Zeit.
(Für die weniger philosophischen Besucher: natürlich ist das hier “nur” Sonnenlicht das sich im klaren und
kalten Wasser des Berner Schwimmbades “Weyerli” bricht und spiegelt)

The vacuum is the space from where everything starts to exist. Suddenly the possibility of existence
gives birth to a reality of existence and from that point on, the energy flows through space and time.
(For the less philosophical viewers: this is of course “only” sunlight reflected in a pool of clear, cool water).

Enjoy the world around you, every moment.
Have a wonderful sunday.

Yours truly


The seal



(click > zoom)


Da liegt er, reckt seinen Kopf in die Luft. Scheinbar ewig und unveränderlich, der Seelöwe. Er liegt da am Rande eines Beckens im Tierpark Dälhölzli in Bern. Ich fands spassig zu bemerken, wie einige Touristen krampfhaft nach dem Tier suchten, das ich offensichtlich in diesem Gehege gesehen habe… warum auch sollte ich sonst fotografieren? 🙂

There he lies, reaching into the air with his nose. Seemingly eternal and immutable, the sea lion. He lies there on the edge of a basin in Dälhölzli zoological gardens in Bern. I found it funny to notice how a couple tourists searched frantically for the animal which I obviously saw in this enclosure … why else would I take pictures? 🙂

Yours truly