Ali Baba’s treasure



Die Schätze des Ali Baba… so viele Forscher und Abenteurer haben sie schon gesucht. So viele Seelen sind dabei verloren gegangen und ich kann euch sagen: es war vergebens. Denn ich habe einen Teil des Schätze gefunden und weiss nun wo der Rest liegt: nämlich in der Mitte vo… Moment. Das schreibe ich doch nicht einfach so hin!

Nur dir alleine flüstere ich einen Hinweis ins Ohr: immer Nachts, wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist und all diesen verlockenden Lichtern der Umgebung frönt, immer dann, wenn man aufhört Dinge bei ihrem Namen zu nennen und damit hinter ihre Fassade sieht, immer dann, wenn man sich auch die Freiheit nimmt die Welt um 90° zu drehen und dank langer Beobachtungszeit nicht Details, sondern Schwingungen zu sehen, dann lassen sich die Schätze des Ali Baba entdecken. Für die meisten hätte die Szene wohl eher so wie auf dem Roh-Bild unten ausgesehen:


English abstract:

The treasures of Ali Baba … so many explorers and adventurers have been searching for it. So many souls have been lost over it and I can tell you: it was in vain. Because I’ve found parts of the treasures and now know where the rest is buried: namely, in the middle of … Wait…! I can’t just reveal that in the public!

You’re the only one I grant a hint: always at night, when traveling by bike, indulged in all these alluring lights of the surrounding, whenever you stop to call things by their names and look beyond their facade, whenever you take the liberty to turn the world 90 degrees and not try to capture details, but energy and vibrations (thanks to long shutter speed), you may discover the treasures of Ali Baba. For most people, the scene would have probably looked like this:


Yours truly


6 thoughts on “Ali Baba’s treasure

  1. Oh yes, bambadi. As with so many things in our lives: the more time you spend with it, the more depth and value it gets. This is a really deep piece of wisdom, not only for photographers.

    cheers
    ®

  2. Pingback: Guardians of the treasure | Galleria Punctum Saliens Blog

  3. Welch zauberhafte Welt da vor meiner Türe liegt! Danke, Meister des Malens mit Lichht, dass Du neue Blickwinkel auftust! Und als “Goodi” der Beschrieb, wie das Bild entstanden ist!
    Danke für die fast täglichen treasures auf meinem Compi!

    • Lieber Ursus. Welche eine Freude dich hier begrüssen zu können. Ich freue mich, wenn die Lichtbilder dir die Welt bereichern können. Mögen die Lichtteilchen sich in Rhythmen wandeln und in einer Jamsession Niederschlag finden. 😉 Danke dass du dir die Zeit genommen hast, hier etwas zu hinterlegen. Es ist schön, wenn ich zu den Bildern Resonanz erhalte.
      cheers
      ®

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.