Richness of the moment | Reichtum des Moments



Der kleine Theo spielt, entdeckt, erkundet und geniesst die Welt und ich habe den wunderbaren “Job”, ihn dabei zu begleiten. Da sitzen und im Wohnzimmer still beobachten, wie die Sonne sanft über den Sessel streichelt, wie sie jeder einzelnen Farbe ein strahlendes Gesicht verleiht. Eine alltägliche Szene, nichts arrangiert, nichts gesteuert – einfach nur beobachtet. So reich kann der Moment sein.

Little Theo playing, discovering, exploring and enjoying the world and I do have the wonderful “job” to accompany him. To sit there in the living room and silently observe how the sun tenderly touches the chair, how each color seems to get a radiant “face”. A every day scene, nothing arranged or controlled – simply just observed. That’s how rich every moment can be.


Yours truly


8 thoughts on “Richness of the moment | Reichtum des Moments

  1. So very rich. Riches!

    I know you are “friends” with Michael Wood on Facebook. He just opened a new page titled “Ordinary World”, by invite. I would love to see your work posted there, to help inspire. Perhaps inquire if you could participate?

    • Again, thanks much for your feedback, April. “By invite” doesn’t sound like I’m inviting myself, does it? 🙂 Maybe someone else will feel like inviting me to that circle.

      cheers
      ®

  2. Pingback: Richness of the moment

  3. Vor allem kann man so Schönheit im Alltag finden. Und das hast du nicht nur ‘gesehen’, sondern auch perfekt umgesetzt: der Faltenwurf mit Licht und Schatten ist wundervoll und die beiden Farben (rot und gelb) passen sehr gut zum warmen Holzboden.

    • Danke dir, Ingrid. Ja solche Alltagswunder sind stets vorhanden – unabhängig von Ort und Zeit. Nur wir sind nicht immer offen dafür, sie zu erkennen. Mit meinen Bildern dokumentiere ich meinen Prozess des Erwachens, ganz so wie Chögyam Trungpa sagte:

      “Becoming “awake” involves seeing our confusion more clearly.”

      😉

      cheers
      ®

  4. Was für ein herrliches Bild, auch wenn kein kleiner Theo weit und breit zu sehen ist. Aber vielleicht war ER es, der Dir diese wunderbare Unordnung beschert hat, damit Du sie UNS bescheren und uns damit erfreuen kannst 🙂

Leave a Reply to April Cancel reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.