The cradle of thoughts

Cradle of thoughts - Grimsel view
Evening light at the Grimsel pass summit

Begegnungen mit Menschen in meiner Praxis, egal welches Thema im Zentrum steht, sind immer berührend und hinterlassen in mir Keime von Gedanken und Emotionen. Und dann braucht es eine metaphorische Wiege, in der ich das, was aus diesen Keimen erwuchs oder noch wachsen will, zur Ruhe legen oder in einem geschützten Platz sanft sich entwickeln lassen kann. Solche “Wiegen” sind z.B. Erinnerungen an Erlebnisse, wie den Abend mit meinem Sohn auf der Grimsel Passhöhe. Dann, wenn die Ruhe einkehrt, wenn die fühlbare Weite sich der stoischen Stütze der Talwände annähert, dann, wenn die Sonne die Erde noch einmal sanft streichelt und die Bühne dem Mond und den zahllosen Sternen überlässt. Dann ist es gut. Dann weiss ich auch, dass wieder Substrat in mir entsteht, um neuen Begegnungen mit einem inneren Lächeln entgegen zu sehen.


Encounters with people in my practice, no matter what topic is central, are always touching and leave germs of thoughts and emotions in me. And then I need a metaphorical cradle in which I can put to rest what grew or wants to grow from these germs or let it develop gently in a protected place. Such “cradles” are, for example, memories of experiences such as the evening with my son at the Grimsel Pass. Then, when peace comes, when the tangible expanse approaches the stoic support of the valley walls, then, when the sun gently caresses the earth once more and leaves the stage to the moon and the countless stars. Then it is good. Then I also know that a substrate will again arise in me to face new encounters with an inner smile.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.