Hypnos and Oneiroi



(click > zoom)


Hypnos, der Gott des Schlafes und Vater der Träume, Bruder des Todes (Thanatos). Gezeugt von der Nacht (Nyx), gemeinsam mit einem Schwarm Oneiren, den Verkörperungen der Träume. So kommen sie zusammen: Die Farben der Nacht, die Schwingungen der Träume, die Pforten zum Reiche von Hypnos. Und so begegnete ich der Frage, wie nahe an den Tod mich der Schlaf jede Nacht bringt und wie einladend diese Türen sind, wenn ich um die Nähe von Hypnos zu Thanatos weiss.

Hypnos, the god of sleep and father of dreams, brother of death (Thanatos). Born by the night (Nyx), together with Oneiroi, the personifications of dreams. So they come together: The colors of the night, the vibrations of the dreams, the gates to the Kingdom of Hypnos. And then I came across the question of how close to death sleep brings me every night, and how inviting these doors are, knowing about the the proximity of Hypnos and Thanatos.

Yours truly


6 thoughts on “Hypnos and Oneiroi

  1. Ein Bild, das beim Betrachten eigene Gedanken und Gefühle anregt, sowie ein Bild, das in der Sichtweise und fotografischen Umsetzung deine einzigartige Handschrift trägt.

  2. Powerful words and an image full of mystery! As it should be! The golden daylight and the blue of the night in balance. And the stairs – which shall I take? Where shall I go?
    Excellent post Roland and thanks for the comment on mine!
    Regards, Steve

  3. Wow. Zusammen mit Deinem Text bekommt dieses Bild gleich eine andere Bedeutung. Und gefällt mir dann auch gleich um Längen besser. Nicht, dass es mir vorher nicht gefallen hätte. Aber ich mag den Bezug zu den Träumen… 😉

    • Danke schön, PeM. Manchmal ist die Kombination eines Bildes und einer dazu angedachten Geschichte einladender oder berührender, als eine völlig freie Interpretation. Schön, wenn ich dich hier damit abholen konnte!

      cheers
      ®

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *